Gaypride „because love has no borders“ – 17. April 2016 in Brandenburg/Havel

Vom 15. bis 17. April findet in Brandenburg an der Havel eine LGBTI-Refugee-Conference statt, denn es wird Zeit die Probleme dieser kleinen Gruppe von Geflüchteten in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Geflüchtete LGBTIs sind nicht nur in ihren Herkunftsländern Diskriminierungen und Übergriffen ausgesetzt, sondern auch in den Geflüchtetenunterkünften in Deutschland. Des Weiteren leben sie in diesen häufig isoliert und es fehlt das Wissen und das Verständnis vieler Sozialarbeiter_innen für die besondere Problematik dieser Gruppe. An diesem Zustand gilt es nachhaltig zu arbeiten und ihn zu verändern. Mit großer Freude haben wir daher vernommen, dass es nun in Berlin die erste Geflüchtetenunterkunft geben wird, die speziell für LGBTI-Geflüchtete eröffnet wird.
Mit der Pride-Parade wollen wir zeigen, dass sowohl LGBTIs, ob geflüchtet oder nicht, als auch ihre Unterstützer_innen, nicht alleine sind und wir weiter gemeinsam für eine Welt ohne Diskriminierung auf die Straße gehen werden. Kommt mit uns am 17. April auf die Straßen der Havelstadt. Lasst uns dem grauen Alltag entfliehen und nicht nur die Havelstadt bunter machen.

17. April – 12 Uhr – Neustädtischer Markt, Brandenburg/Havel

PridePoster

PrideFlyer
PridePoster